ddr-feuerwerk.jpg

Silvester in der DDR, ist ein Thema über das es eigentlich nichts Besonderes zu schreiben gibt.
In der DDR wurde Silvester im Prinzip genauso wie in der damaligen BRD gefeiert. Es wurde ebenso Privat als auch in Gaststätten oder Clubs gefeiert, es gab, und gibt selbst zur heutigen Zeit kaum unterschiede.
Warum also dieser Beitrag? Na weil er so schön zum Jahresende passt.


ddr-raketen.jpg

Um dennoch Erinnerungen an alte Zeiten zu wecken habe ich hier mal einige typische DDR Silvesterknaller zusammengestellt.
Hergestellt wurde das DDR Knallzeug vom VEB Pyrotechnik Silberhütte. Bis Ende der 70er Jahre gab es drei Sorten Knallkörper, den Filou, die Harzer Knaller und die Pfau Knaller(Packung a 20 Stück). Alle drei Sorten kosteten 2,80 Mark.
Erst Anfang der 80er Jahre wurden die vorhanden Sorten etwas anders Verpackt und ein wenig im Namen verändert.

fliegender-blitz.jpg

Von diesem Zeitpunkt an kosteten die „Filous“ weiterhin 2,80 Mark, aus dem Harzer Knaller wurden „Blitzschläge“ für 7,- Mark. Im laufe der Jahre kamen weitere Sorten wie „Blitz Knaller (4,- Mark), Power Cracker (8,80 Mark) und Peng Blizzard Knallern (5,-Mark) dazu. Anderes Feuerwerk wie „Fliegender Blitz“, Fontainen und Raketen gab es natürlich auch. Raketen wurden vom VEB Sprengstoffwerk Gnaschwitz hergestellt und nannten sich z.B. Silvesterknallrakete oder Kometenrakete. Raketen, Fontainen und Standgeräte kosteten zwischen 1,- und erwar 3,- Mark.

blitzschlagddr.jpg

raketenddr.jpg.ddr-knallkoerper.jpg

ddr-filou.jpg

 

Na dann….. Prost Neujahr 😉

Stichwörter:

Kategorie: Feiern in der DDR