Den Anfang in der Vogelserie machte 1964 der Spatz, als Nachfolgemodell des SR2E.
Der Spatz brachte es immerhin schon auf ca. 50 km/h. Viele Baugruppen und Bauteile des Spatz (Typ SR4-1) entstammten einer Art Baukastensystem welches sich auch in allen nachfolgenden Mopeds/Mokicks der Vogelserie wiederspiegelt. Der Spatz wurde bis 1971 produziert.
Auch in den alten Bundesländern dürfte der Spatz nicht unbekannt sein, denn er wurde dort über den Neckermannkatalog für 598,- DM verkauft.

spatz


Auch ab 1964 ging parallel zum Spatz der Star (Typ SR4-2) in Serie. Der Star war optisch dem Spatz sehr ähnlich. Dieses Mokick war aber im Gegensatz zum Spatz bereits ein Zweisitzer und war mit 60 km/h angegeben. In einer verbesserten Version wurde der Star von 1968-1975 unter der Typenbezeichnung SR4-2/1 produziert.

star

 

Der Habicht ging 1972 als ein weiterer Vogel in Serie, dieses Moped hatte auch einen optischen Verwandten, den Sperber, der bereits ab 1968 hergestellt wurde.
Der Habicht (Typ SR4-4) war auch ein 60 km/h Moped mit gebläsegekühlten 50 cm³ 3,4 Ps Motor, er kostete damals Neu 1430,- Mark.

habicht

 

Obwohl der Sperber auch einen gebläsegekühlte 50 cm³ Motor hatte, bildete er eine Ausnahme, der Sperber brachte es mit seinen 4,6 PS auf 75km/h und wurde deshalb trotz des nur 50 cm³ Motors als Kennzeichenpflichtiges Leichtkraftrad eingestuft. Er durfte damals wie heute nur mit Motorradführerschein gefahren werden.

sperber

 

Der Letzte Vogel im Bunde ist die Schwalbe, dieser Klein Roller (KR 51/1) wurde im Laufe der Jahre (von 1964 bis 1980) in verschiedenen Versionen produziert und kostete damals Neu zwischen 1350,- Mark und 1755,- Mark (in der Version mit hydraulisch gedämpften Federbeinen und Vierganggetriebe). Die Schwalbe war Nachfolger des Einsitzigen KR50.
Die Vogelserie, bis auf die Schwalbe wurde 1975 vom „sportlichen“ S50 abgelöst.
Wie bereits erwähnt wurde die Schwalbe KR51/1 noch bis 1980  und in 3 Varianten  als KR51/2 von 1979-1986 produziert.

schwalbe

 

Stichwörter:

Kategorie: DDR Mopeds