Archive for November, 2007

Der DDR Impfausweis

Impfausweis1Eins der ersten Ausweisdokumente des DDR Bürgers war der Impfausweis, ein sehr wichtiges Dokument, denn in der DDR gab es die Impfpflicht.

Die Parteiführung war davon überzeugt, der Volksgesundheit und somit der sozialistischen Volkswirtschaft zu dienen, wenn sie Impfungen zur Pflicht machte.

Meinen Impfausweis erhielt ich bereits zwei Tage nach meiner Geburt.
Das verpassen einer Impfung war fast unmöglich, da auch gewisse Vorsorgeuntersuchungen Pflicht waren.

den gesamten Beitrag lesen

Der Moskwitsch in der DDR

mossi.jpgDen Moskwitsch, oder von Liebhabern auch Mossi genannt, war ein 4Takt PKW aus sowjetischer Produktion. Der Import in die DDR begann 1963 mit den Modellen 403 und 407, die sich äußerlich nur wenig unterschieden. Etwa Mitte der sechziger Jahre kam das Modell Moskwitsch 408 mit einer völlig neuen Karosse und mit einem standardmäßigen Viergang Getriebe in die DDR. Die Nachfolgenden Modelle Moskwitsch 408 IE und 412 unterschieden sich rein äußerlich nur wenig vom 408er Modell. Der Moskwitsch 408 IE hatte im Gegensatz zum Vorgänger Modell bereits eckige Scheinwerfer und unterschied sich wiederum vom 412 in technischer Hinsicht. Der Moskwitsch stand lange Jahre hoch im Ansehen der DDR Autofahrer und wurde auch von Betrieben gerne als Dienstfahrzeug oder als Taxi genutzt. den gesamten Beitrag lesen

Der Konsum ist wieder da

konsumcard

Eigentlich war der Konsum ja nie richtig weg, nach jahrelangen hin und her und Pleite oder nicht, ist die Rettung nun geglückt und die Rabatte kehren zurück.

Es ist übrigens ein Irrglaube, die Konsum Genossenschaft sei eine DDR Erfindung. Die Geschichte des Konsums beginnt schon 1899 mit der Gründung des Konsumverein Berlin-Nord. Bereits 1930 hat die Genossenschaft 199106 Mitglieder und das Guthaben betrug mehr als 5 Mio. Reichsmark. 1935 erzwang das Gesetz über die „Verbrauchergenossenschaften“ die Auflösung der Konsumgenossenschaften.1945 regelt der Befehl Nr. 176 der SMAD den Wideraufbau der Konsumgenossenschaften in der Ostzone.

den gesamten Beitrag lesen

Die DDR Schule ist bald wieder da

Die Polytechnische Oberschule (POS) war die Einheitsschule in der DDR.

Nun soll es diese Schule nach DDR Vorbild ab Sommer 2008 zumindest in Berlin wieder geben. Eine Schule von der ersten bis zur zehnten Klasse, kein Schulwechsel mehr und immer ein vertrautes Umfeld. den gesamten Beitrag lesen

Die Rückkehr der Ostprodukte

ostprodukteEinige nützliche Produkte aus dem DDR Alltag sucht man heute im Supermarkt vergebens.
Wer kennt sie noch… z.B. die Klammerschürze, den Seifenrestebeutel oder den Klappbecher.
Oft findet man eine kleine Auswahl längst vergessener Produkte auf der jährlichen Ostpro, aber eben nur eine kleine Auswahl.
Jetzt kehrt der Osten am Berliner Alex im Berlin Carre für jeden Tag zurück.
Bianca Schäler hat dort auf 150 Quadratmeter den Laden Ostpaket eröffnet.
Mit viel Mühe hat Sie sogar einige Firmen von der Wiederaufnahme der Produktion einiger Produkte überzeugt. den gesamten Beitrag lesen